Bestandserhebung 2018

Alle Sportvereine, die dem Landessportbund NRW angehören, haben in den nächsten Wochen wieder die Möglichkeit, an der Bestandserhebung 2018 teilzunehmen. Bis zum 28. Februar ist die Online-Eingabe freigeschaltet. Unter http://www.vibss.de/service-projekte/bestandserhebung/ stehen alle wesentlichen Daten zur Verfügung. Vereine, die sich bereits in den Vorjahren für die Online-Vereinsverwaltung registriert haben, müssen keine neue Registrierung durch führen. Die bisherigen Zusagen sind weiterhin gültig. Die Zugangsdaten zur Online-Vereinsverwaltung bestehen aus der Vereinskennziffer des Vereins und dem gewählten Kennwort. Die Bestandserhebung dient nicht nur statistischen Zwecken. Sie ist auch Grundlagen der sportpolitischen Diskussion in Nordrhein-Westfalen und Voraussetzung für die Teilnahme an den Unterschiedlichen Förderprogrammen des Verbandes.

Neue Ehrenamtskampagne des LSB

badge brueckenbauerMehr Menschen als bisher für das ehrenamtliche Engagement im Sportverein zu motivieren – dieses klare Ziel verfolgt der Landessportbund NRW (LSB NRW) mit der landesweiten „Ehrenamtsinitiative 2018 – 2022“. Im Mittelpunkt der verschiedenen Maßnahmen steht der Sportverein mit seinen (potentiellen) Mitgliedern. Diese gilt es für ein ehrenamtliches Engagement im Sportverein zu gewinnen und längerfristig zu binden. Für den gewünschten Erfolg müssen jedoch attraktive Rahmenbedingungen und ein modernes Ehrenamtsmanagement geschaffen werden, das sich nicht zuletzt mit der Führung, Förderung sowie Persönlichkeitsentwicklung von ehrenamtlichen Mitarbeitern/-innen befasst. Welche Strategien helfen, um auf die gesellschaftlichen Veränderungen und den Wandel im ehrenamtlichen Engagement angemessen zu reagieren? Mit solchen Fragen und passenden Lösungsansätzen beschäftigt sich der LSB NRW, der über insgesamt fünf Jahre die zentralen Themen Ehrenamt und Engagement verstärkt in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rücken wird. Mehr dazu >>

Sportlerehrung 2018 - Vorschläge gesucht

Für besondere Leistungen im Sport im Jahr 2017 ehrt die Stadt und der Stadtsportverband Freudenberg am 2. März 2018 wieder Einzelsportler und Mannschaften. Die Freudenberger Vereine werden zeitnah angeschrieben und um Empfehlungen gebeten. Darüber hinaus können natürlich auch erfolgreiche Freudenberger Sportler, die im Stadtgebiet der Stadt Freudenberg wohnen und nicht für eine im Stadtgebiet ansässige Organisation bei Meisterschaften starteten oder aber in einem anderen Ort wohnen, jedoch die anzuerkennende Leistung für eine im SSV Freudenberg bestehende Organisation erzielt hat, geehrt werden. Daher bittet der SSV um entsprechende Vorschläge. Zu beachten ist dabei die Ehrungsordnung. Diese und auch das entsprechende Vorschlagsformular steheh >> hier zum Download bereit. Vorschläge bitte bis zum 31. Januar 2018 schriftlich beim SSV Freudenberg, Friedenshortstraße 17, 57258 Freudenberg oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! einreichen.

VIBSS light, Teil 2: Bezahlte Mitarbeit

Kompliziertes leicht erklärt: VIBSS light bietet Ihnen einen kompletten Überblick der Themen im Vereinsmanagement. Es werden komplexe Sachverhalte und Fachthemen einfach und verständlich veranschaulicht. Bildhafte Vergleiche und Beispiele helfen Fragezeichen mit Leichtigkeit in Antworten zu verwandeln. Sie werden über die Grundlagen des Vereinsrechts, Bezahlte Mitarbeit, Steuern und Buchführung, sowieQualifizierung im Sport aufgeklärt. In den jeweiligen Artikeln  sind passende Verlinkungen zu den Fachtexten gegeben. Verschaffen Sie sich einen Überblick und lernen Sie etwas über Vereinsmanagement im Sportverein. Der zweite Teil widmet sich schwerpunktsmäßig dem Thema >> "Bezahlte Mitarbeit".

 

Stadtmeister im Badminton ermittelt

171012badminton

Am 7. Oktober fanden die diesjährigen offenen Stadtmeisterschaften im Badminton statt. Ausrichter war wie in den vergangenen Jahren der TSV Oberfischbach. Am Samstagmorgen wurde in einer gut gefüllten Turnhalle in Büschergrund zuerst die Disziplinen Herreneinzel und Gemischtes Doppel ausgespielt. Beim Einzel konnte sich Andreas Horstmann gegen den Seriensieger Ingo Reppel vom TV Freudenberg durchsetzen. Platz drei belegte Michael Wettach vom SV Windhagen. Im gemischten Doppel konnten sich Karin Opitz und Frank Schäfer vom TuS Wiehl gegen ihre Vereinskollegen Aylin Ulbrich und Klaus-Dieter Opitz durchsetzen. Platz drei belegten Bettina Bach und Lars Gieseler vom TSV Oberfischbach. Aus dem Stadtgebiet stammende Spieler oder Teilnehmer eines Vereins aus dem Stadtgebiet konnten zusätzlich die Stadtmeisterschaft bejubeln. Dies war im Einzel Ingo Reppel und im Mixed Bettina Bach und Lars Gieseler.

Weiterlesen

Broschüre zum Thema "Bezahlte Mitarbeit"

Viele Vereine kommen heutzutage einem Klein-Unternehmen gleich. Umso wichtiger ist es, sich in rechtlichen Fragen der Vereinsführung auszukennen. Der Ehrenamtsservice des Kreises Siegen-Wittgenstein und der Kreissportbund Siegen-Wittgenstein veranstalten daher regelmäßig Seminare und Schulungen unter anderem zu den Themen Vereinsrecht und Vereinsmanagement. Um Ihnen einen ersten Einblick ins Thema "Bezahlte Mitarbeit" zu geben, finden Sie >> hier eine Broschüre des Landessportbundes zum Download.