Hallenbelegung und Corona-Regelung

Unten befinden sich die Hallenbelegungspläne, die bis zu den Herbstferien gültig sind. Wie heute (09.06.2021)bekanntgegeben wurde, gilt ab Freitag kreisweit die Inzidenzstufe 1. Dies bedeutet laut Landesverordnung:

  • Außen und innen ist Kontaktsport mit bis zu 100 Personen möglich, sofern negative Tests vorliegen.
  • Außen sind über 1.000 Zuschauer erlaubt (max. 33 Prozent der Kapazität).
  • Innen sind bis zu 1.000 Zuschauer (max. 33 Prozent der Kapazität) erlaubt, sofern negative Tests, ein Sitzplan sowie eine Sitzordnung nach Schachtbrettmuster vorhanden sind.
  • Wenn die Landesinzidenz ebenfalls unter 35 liegt, ist der Innensport ohne vorherigen Test möglich.
     
    Ab 1. September 2021:
    Sportfeste ohne Personenbegrenzung mit genehmigtem Konzept (mit negativen Tests) erlaubt.


Die Stadt Freudenberg sieht folgende Regeln vor:

  • Ab Betreten des Geländes gilt überall die Pflicht zum Tragen einer Maske, außer in der Halle selbst.
  • Jede(r) Teilnehmer/in, Übungsleiter/in und Trainer/in hat unabhängig vom Status Genesen oder Geimpft eine Bescheinigung über einen aktuell gültigen Test mit negativem Befund zur Sporteinheit mitzubringen. Eine Testung vor oder innerhalb des Gebäudes ist nicht gestattet!
  • Ausdrücklich möchten wir darauf hinweisen, dass es in der Verantwortung der Übungsleiter/innen und Trainer/innen liegt, die Testergebnisse/Bescheinigungen jedes Einzelnen zu kontrollieren und die Rückverfolgbarkeit zu dokumentieren sowie die Einhaltung der Regeln bei den Teilnehmer/innen durchzusetzen.
  • Die Nutzung der Duschen und Umkleiden ist erlaubt. Hier gilt auch die Regelung, dass der Sicherheitsabstand von 1,5m einzuhalten ist.
  • Auf jeden Fall sind immer die geltenden Regelungen der aktuellen Corona-Schutzverordnung zu beachten, insbesondere die Ausführungen zum Sport (derzeit in § 14 der Corona-Schutzverordnung verankert). Info dazu auch unter www.ksb-siwi.de

Hallenbelegungen ab 2021

Hier finden Sie die aktuellen Hallenbelegungen für die städtischen Sport- und Turnhallen:

Hallenöffnungen: Bitte Bedarf rechtzeitig melden

Endlich sinken die Inzidenzwerte – auch bei uns im Siegerland. Sollten diese stabil unter 50 bleiben, können wir die städtischen Sporthallen wieder öffnen. Allerdings gibt es einige Bestimmungen, die zwingend einzuhalten sind.

Sobald der Kreis Siegen-Wittgenstein in Inzidenzstufe 2 eingestuft wird, wäre unter folgenden Bedingungen der Vereinssport in Turn- und Sporthallen erlaubt:

  •     Negativtestung und Rückverfolgbarkeit muss bei jeder Nutzung sichergestellt werden
  •     Kontaktfreier Sport unter Beachtung des Mindestabstands ohne Personenbegrenzung
  •     Kontaktsport zulässig mit bis zu zwölf Personen
  •     Nutzung von Umkleiden und Duschen möglich unter Beachtung der allgemeinen Hygieneanforderungen und des Mindestabstands.


Die Öffnung der städtischen Hallen erfolgt durch Bekanntgabe und Freigabe seitens der Stadt Freudenberg. Die zu Öffnung geltenden Bestimmungen werden dann konkret mit den betreffenden Vereinen besprochen.

Gerne möchten wir folgende Angaben erfragen, um uns auf den hoffentlich baldigen Termin der Hallenöffnung vorzubereiten:

Wer hat wann an welchem Tag Bedarf in welcher Sporthalle? Wir bitten auch um Angabe der Sportart, des /der Namen(s) des/der Übungsleiter/innen mit aktueller Mobilnummer sowie die Angabe der Personenstärke der geplanten Gruppe; und zwar jeweils für den Zeitraum

  •     vor den Sommerferien
  •     während der Sommerferien (hier werden die Hallen eingeschränkt zur Verfügung stehen
  •     von den Sommerferien bis zu den Herbstferien
  •     von den Herbstferien bis zu den Osterferien


Anhand des gemeldeten Bedarfs werden wir für jeden Zeitraum einen Hallenbelegungsplan erstellen. Dieser ist ausschließlich durch Absprache mit dem SSV änderbar! Einigungen untereinander werden nicht geduldet! Der Hallenbelegungsplan ist dann verbindlich und wird dann an die Stadt Freudenberg weitergeleitet.


Wir bitten, uns den Bedarf bis spätestens 04. Juni 2021 – 12.00 Uhr mitzuteilen. Zu spät eingehende Bedarfsmeldungen können leider nicht berücksichtigt werden.


Wir weisen darauf hin, dass der bestehende Hallenbelegungsplan ab sofort nicht mehr gilt!

Alle Übungsleiter, deren E-Mail-Adresse dem SSV vorliegt, erhalten diese Nachricht ebenfalls. Wir bitten die Vereinsvorstände dennoch um schnellstmögliche Information der Ü-Leiter/Trainer um auszuschließen, dass jemand diese Info nicht erhält.

300.000 Euro für Freudenberger Sportvereine

Ab dem 1. Oktober 2019 konnten Sportvereine durch das Programm Moderne Sportstätte 2022 Zuschüsse für die Sanierung und Modernisierung ihrer Sportstätte beantragen, soweit der Verein Eigentümer der Anlage ist oder diese langfristig gepachtet oder gemietet hat. Der Stadtsportverband erhielt den Auftrag, die Sportvereine zu beraten und die Anträge zu koordinieren. Insgesamt durfte Freudenberg 300.000 Euro über den LSB bei der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen beantragen.

Weiterlesen

Städtische Hallen bleiben geschlossen

Gemäß § 9 der ab 2. November 2020 geltenden Corona-Schutzverordnung ist der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen und ähnlichen Einrichtungen bis zum 30. November 2020 unzulässig.

Sportfeste und ähnliche Sportveranstaltungen sind bis mindestens 31.12.2020 untersagt. Aufgrund dieser Regelungen bleiben die städtischen Turn- und Sporthallen bis mindestens 30. November 2020 für den Vereinssport geschlossen.

"Moderne Sportstätte" abgeschlossen

Das Förderprogramm "Moderne Sportstätte 2022" ist für Freudenberg abgeschlossen. Die fristgerecht eingereichten Anträge wurden Anfang Juli zur Prüfung und Bewilligung an die Staatskanzlei NRW nach Düsseldorf weitergeleitet. Sobald eine Entscheidung feststeht, werden die Vereine informiert.